Wer kann mitspielen?

Das Musizieren im Rahmen eines Orchesters ist eine großartige Erfahrung. Sie erfordert – neben der ausreichenden Beherrschung des eigenen Instrumentes – ein großes Maß an Offenheit und Sensibilität für die vielen anderen Stimmen und Instrumente; dazu ein gutes Gehör und die Bereitschaft, sich als Teil eines Ganzen zu begreifen. Es ist ein zentraler Aspekt der musikalischen Arbeit Sonja Hummels, aus dem Miteinander der Musiker heraus einen leistungsstarken, vielseitigen und harmonischen gemeinsamen Klangkörper zu entwickeln.

Aufbauend auf dem produktiven und freundschaftlichen Umgang der Orchestermitglieder (von sehr jung bis sehr erfahren) miteinander entsteht viel Freude an der gemeinsamen Arbeit. Dafür sollte ausreichend Zeit vorhanden sein. Das Konzertorchester probt zweimal die Woche, Mittwoch und Freitag, für je zwei Stunden. Ein bis zwei Probenwochenenden im Jahr (etwa vor Konzerten mit neu erarbeiteten Stücken) kommen hinzu. Und auch immer wieder einmal eine Unternehmung, die nicht in erster Linie mit Musik zu tun hat.

Musiker aller Altersgruppen, die sich hiervon angesprochen fühlen, sind herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen.